DAS PROJEKT

Start am 6. Juni um 12.00 Uhr am Grazer Hauptplatz

 

Der Rundkurs geht von der Seifenfabrik Graz Liebenau über den Radweg  nach Fernitz, weiter zum Sportplatz Gössendorf, wo mein Spendencontainer steht und dann wieder retour (rund 26,7 km).

 

Ich laufe die Strecke am 6. und 20. Juni je zweimal, vom 7. bis 19. Juni je viermal. 

 

Nach jeder Runde gibt es eine Pause (30 Minuten max.) um Kleidung zu wechseln, mich auszumassieren und dann wieder zu starten.

 

Mein Lauftag sollte zwischen 12 und 14 Stunden dauern.

 

Die erlaufenen Überschuss–Kilometer sollten mir einen Puffer bilden um eventuelle Schwächen ausgleichen zu können.

 

Am 20. Juni sollte gegen 14.00 Uhr der Zieleinlauf
am Hauptplatz in Graz erfolgen.

Sinn der Aktion

Ich möchte ein Zeichen setzen, dass es möglich ist, auch in Zeiten, die durch unsere Regierungsparteien extrem schwierig zu gestalten und in einem Krankheitsfall noch extremer, zu bewältigen sind. Das erreichen wir durch den Zusammenhalt von Gleichgesinnten und sozialen, uneigennützigen Personen und Unternehmen. Einfach Mut machen und Hoffnung schüren. Das ist mein Wunsch und meine Vision.

Ich möchte viele Sponsoren erreichen, welche mich mit einem Kilometergeld unterstützen.

Ich möchte viele Menschen einladen, sich an diesem Projekt aktiv zu beteiligen, indem Sie durch eine Spende die Möglichkeit bekommen, einige Kilometer auf meiner Laufstrecke mitzulaufen.

Ich möchte die Spendensumme für österreichische Kinder und Tierprojekte verwenden.

Ich freue mich über eine Kooperation mit LICHT INS DUNKEL und über einen jeden Einzelnen, der mich bei meinem Projekt unterstützt.

 

Per Dato möchte ich mich bei Top2Be, der größten Gesundheitsplattform Europas, bei Synergy Worldwide, Peeroton, Asics, Intersport Tscherne, der Baufirma Lederer, der Marktgemeinde Gössendorf, der Apotheke Hausmannstätten, der Gemeinde Hausmannstätten, Allergosan mit Omnibiotic und bei der Firma Paraiba für die Unterstützung bedanken!