Was, schon fertig?

Heute startete ich bereits um 04.13 mit meiner ersten Runde und es ging richtig gut dahin. Der Fuß wird immer besser und so hatte ich meine 80 km Tagesverpflichtung um 16.30 bereits erledigt. Jetzt überlege ich noch neben meinen gestrig übrig gelassenen fünf Runden noch die eine oder andere von morgen bereits zu laufen. Es macht wieder richtig Spaß, wenn die Schmerzen erträglich sind.

Jetzt aber noch ein paar Neuigkeiten. Wenn meine Berechnungen stimmen, bleiben für Sonntag nur mehr 25 Runden zu laufen, um meine 1000 km voll zu machen. Und das gehört gefeiert. Nicht in Graz, wo das offizielle Ende stattfindet, sondern dort wo die letzten zwei Wochen mein Lebensmittelpunkt war.

Am Sportplatz Gössendorf, Sportplatzstraße 60, 8077 Dörfla-Gössendorf. Es wird am Sonntag, 20.06.2021, so gegen 09.30 soweit sein und ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mich akustisch die letzten fünf Runden begleiten würdet.

Auf jeden Fall ist ein jeder, der diesen Blog verfolgt hat, recht herzlich dazu eingeladen. Es wird auf jeden Fall sehr emotional. Also Taschentücher einpacken. Und natürlich auch Geld!

Wir müssen unsere restlichen Polos verkaufen und in eine Spende umwandeln und ich versteigere eine Sommerurlaubswoche in Maria Alm für zwei 'Personen HP, nach dem russischen Prinzip.

Es wird auch einige Ansprachen geben und hoffentlich auch einige größere Geldbeträge von div. Institutionen.

Egal was noch alles passiert, ihr solltet unbedingt dabei sein.

Ich bedanke mich noch einmal bei meinen vier 100 km Paten und möchte auf diesem Wege den derzeitigen Status bekannt geben:

Gabriele Feitl die 100 km fast geschafft

Michael Kleibenzettel die 100 km fast geschafft

Josef Geissler die 100 km fast geschafft

Mario Hofer die 100 km bereits abgeliefert

Nochmals herzlichen Dank den Aktivisten!!!

So, nun muss ich noch unsere Spendenbox entleeren, da ich ganz lieben Besuch von der FF-Thondorf bekommen habe. Sie haben für unsere Projekte zusammengelegt. Es erwärmt jedesmal das Herz aufs Neue, wenn Menschen die Aktionen anerkennen und spendenwürdige Projekte, selbstlos unterstützen. Zusätzlich waren noch zwei Bekannte bei mir am Container, die ebenfalls meine Aktionen mit einer Geld- und Handyspende, unterstützt haben.

Vielen lieben Dank für eine jede einzelne Spende und jede Hilfe - sei sie auch noch so winzig!

Euer Siegi




212 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Es ist vollbracht !

Trotz schlechten Beginns habe ich es bis zum Abend tatsächlich geschafft! Das letzte Mal die volle Distanz. 80,3 Kilometer und jetzt fehlen noch 19,1 Kilometer um den Tausender voll zu machen! Ich mus